Lange Nacht der Museen in Weimar

Am 14. Mai 2022 ist es wieder so weit: In Weimar sind die Museen die ganze Nacht geöffnet. Die Stadt feiert die 22. Lange Nacht der Museen und auch in diesem Jahr ist bestimmt für jeden ein passendes Museum dabei. Die Kulturstadt Weimar hat eine reiche Museenlandschaft, die von 18:00 Uhr bis 24:00 Uhr ihre Türen für interessierte Besucher öffnet.

Das Stadtmuseum Weimar

Das Stadtmuseum, auch bekannt als Bertuchhaus, bietet ab 16:00 Uhr eine Führung „Vom herzoglichen Baumgarten zum Weimarhallenpark“ an, ab 18:00 Uhr gibt es dann eine Kuratorenführung zum Thema „klassisches Weimar“. Weimar und Russland werden ebenso thematisiert, wie auch die Demokratie in Weimar.

Der Internationale Museumstag

Der 15. Mai 2022 ist der Internationale Museumstag. Zu sehen sind die Dauerausstellungen „Die Nationalversammlung 1919“ sowie „Friedrich Justin Bertuch und seine Unternehmen in Weimar“. Wie wird historisches Spielzeug aus Papier hergestellt? Wer dies wissen möchte, sollte sich die entsprechende Sammlung mit Originalen ansehen. Für die kleinen Besucher gibt es zudem ein spannendes Märchen-Suchspiel.

Die Kunsthalle Harry Graf Kessler

„Unterwegs – Zuhause“ – diese Ausstellung anlässlich des 100. Geburtstags von Horst Jährling wird von 17:00 Uhr bis Mitternacht in der Kunsthalle Harry Graf Kessler gezeigt. Wer mehr über den Künstler wissen möchte, sollte ab 18:00 Uhr die Tochter des Künstlers, Barbara Wuttke-Jährling, auf einem Rundgang begleiten.

Spannend für Kinder – das Bienenmuseum

Wer kennt sie nicht, die Biene Maja und ihren lustigen Freund Willi? Wer mehr über die Verwandten der beiden bekannten Bienen wissen möchte, sollte sich unbedingt im Bienenmuseum Weimar um 17:00 Uhr die Kinderführung „Wie leben Bienen?“ ansehen. Eine Stunde später wird es wieder interessant, denn dann wird der Weg des Honigs von der Blüte bis ins Glas verfolgt.

Die spannende Geschichte Thüringens

Wie die Vorfahren gelebt haben, ist immer eine spannende Geschichte. Das Museum für Ur- und Frühgeschichte Thüringens hat ein tolles Programm für Familien mit Kindern zusammengestellt, was im Museumshof zwischen 16:00 Uhr und Mitternacht gezeigt wird. Die Besucher begegnen dort einer Händlerin aus der Jungsteinzeit, die von ihren Reisen erzählt. Wie sah der Handel mit fernen Ländern zur Bronzezeit aus? Wie haben die Kelten gelebt? Dies erfahren die Besucher, ebenso wie die Geheimnisse der Schmuckherstellung im antiken Rom. Die Arbeiter der Erfurter Blaufärber können die Besucher erleben und einem Holzbildhauer bei seiner Arbeit zuschauen. 400.000 Jahre Thüringer Geschichte werden in nur einer einzigen Nacht präsentiert.

Erholung im Apart Hotel

Urlaub in Thüringen verbunden mit einem Besuch der Weimarer Museumsnacht ist immer eine gute Wahl. Wer noch das passende Hotel sucht, hat es im Apart Hotel Weimar gefunden. Das Hotel mit 40 Zimmern liegt ruhig am Stadtrand und die Weimarer Innenstadt ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln ohne Probleme zu erreichen. Alle Einzel-, Doppel- und Dreibettzimmer des Apart Hotels sind geschmackvoll und behaglich gestaltet. Zu jedem Zimmer gehört neben einem modernen Bad mit Dusche, WC und Föhn noch ein Satelliten-TV sowie ein Telefon für kostenlose Gespräche ins deutsche Festnetz. Die Gäste können zudem den WLAN-Anschluss kostenfrei nutzen. Am Morgen können sich die Gäste des Apart Hotels auf ein reichhaltiges und abwechslungsreiches Frühstück in Form eines Büfetts freuen, auch mit Spezialitäten aus der Region.

Redaktion
Letzte Artikel von Redaktion (Alle anzeigen)