My Fair Lady – das Broadway Musical in Weimar

Wer kennt sie, nicht die Geschichte eines Experiments, in dessen Mittelpunkt das Blumenmädchen Eliza steht? „My Fair Lady“ ist das vielleicht bekannteste Musical der Welt und wird bis heute auf allen großen internationalen Bühnen gespielt. Am 20. Februar 2020 ist „My Fair Lady“ auch in Weimar zu Gast. Das Musical um das Blumenmädchen Eliza und den Sprachforscher Professor Henry Higgins wird ab 19:30 Uhr im Deutschen Nationaltheater in Weimar aufgeführt. Das Publikum darf sich aber jetzt schon auf Evergreens freuen, wie „Ich hätt getanzt heut Nacht“.

Eine echte Lady

Eliza Doolittle ist ein einfaches Blumenmädchen in London, die es mit der Sprache nicht so genau nimmt. Ganz anders sieht dies der renommierte Sprachforscher Higgins, der meint, dass nicht nur der gesellschaftliche Status, sondern auch sein Sprachgebrauch einen Menschen weiter bringt. Um seinen Freund Oberst Pickering von dieser These zu überzeugen, geht er mit ihm eine folgenschwere Wette ein: Innerhalb von nur sechs Wochen wird er, Professor Henry Higgins, aus dem gewöhnlichen Blumenmädchen Eliza Doolittle eine echte Lady machen. Das Experiment gelingt und Eliza lernt, sich vornehm und ohne Dialekt auszudrücken. Professor Higgins macht bei seinem Experiment jedoch einen großen Fehler und erst als es schon fast zu spät ist, merkt er, wie viel ihm Eliza eigentlich bedeutet.

Ein Theaterstück

Das weltberühmte Musical „My Fair Lady“ hat seinen Ursprung im Theaterstück „Pygmalion“ von George Bernard Shaw. Zu einem Musical mit vielen bekannten Hits wurde das Stück erst durch die Musik von Frederick Loewe und die Liedertexte von Alan J. Lerner. Die Uraufführung fand 1956 in New York statt und seitdem ist „My Fair Lady“ ein echter Dauerbrenner auf den Musicalbühnen weltweit. Legendär sind die Aufführungen im Londoner Westend, wo das Musical mehr als fünf Jahre lang mit 2281 Aufführungen gezeigt wurde. Bis heute sind die Vorstellungen ausverkauft, denn jeder kennt mindestens ein Lied aus „My Fair Lady“. „Wär das nicht wunderschön?“ oder „Es grünt so grün“ sind heute echte Evergreens. Das Musical hat aber noch viel mehr zu bieten. Es sind die tollen Kostüme, die schlagfertigen Wortwechsel und das passende Bühnenbild, sie machen auch die Aufführung im Nationaltheater in Weimar zu einem Erlebnis.

Drei Stunden Musik

„My Fair Lady“ in Weimar – dies sind drei Stunden vollgepackt mit mitreißenden Songs und wunderbaren Darstellern. Die Regie hat Anthony Pilavachi übernommen und die musikalische Leitung liegt bei Dominik Beykirch. Es wird „Very British“ in Weimar, wenn „My Fair Lady“ gezeigt wird. Für alle Britannien Fans ist das Musical nach dem Brexit ein Muss!

Das Apart Hotel Weimar – übernachten in ruhiger Lage

Alle, die Musicals lieben und zu „My Fair Lady“ nach Weimar kommen, finden im Apart Hotel die perfekte Unterkunft. Das 40-Zimmer Hotel liegt ruhig und idyllisch am Stadtrand von Weimar, ist jedoch aus verkehrstechnischer Sicht gut zu erreichen. Das Apart Hotel bietet seinen Gästen modernen Komfort mit Satelliten-Fernsehen, Telefon, Schreibtisch und kostenloser WLAN-Nutzung. Zu jedem Zimmer gehört ein modernes Badezimmer mit WC, Dusche und Föhn. Im hellen und freundlichen Rahmen des Frühstücksraums wird den Gästen des Apart Hotels ein reichhaltiges und immer abwechslungsreiches Frühstücksbüfett mit Qualitätsprodukten aus der Region serviert.