Sommertheater Tiefurt – ein Dorf zeigt, was es kann

Eigentlich ist Tiefurt ein kleines Dorf in der Nähe von Weimar, aber wenn in Weimar gefeiert wird, steht auch Tiefurt im Rampenlicht. Bekannt wurde der kleine malerische Ort, weil dort die Sommerresidenz der Herzogin Anna Amalia steht. 1999 rückte Tiefurt wieder ins Zentrum des Geschehens, als Goethe 250 Jahre alt wurde und Weimar die Kulturhauptstadt Europas war. Im Dorf vor den Toren der Stadt trafen sich die ganz Großen der klassischen Musik, wie Ann-Sophie Mutter und Zubin Mehta. In diesem Jahr gibt es das Sommertheater Tiefurt und wieder steht das Dorf im Mittelpunkt.

Ein Dorf mit Geschichte

Weimar und Tiefurt gehören eng zusammen. Das wird vor allem deutlich, wenn es um das Sommertheater Tiefurt geht. Die Geschichte um das Sommertheater Tiefurt beginnt mit dem 800. Geburtstag des Dorfes im Jahre 2006. Damals gründete sich in Tiefurt ein Verein, der seitdem für die kulturellen Veranstaltungen im Dorf zuständig ist. Tiefurt bietet alle Voraussetzungen für Open-Air Theateraufführungen, das hat der kleine Ort schon im Goethe-Jahr 1999 unter Beweis gestellt. Damals stand „Die Fischerin“ auf dem Programm, ein Lustspiel von Goethe. Das Stück hatte 1782 seine Uraufführung, und zwar ganz in der Nähe des Parks, in dem heute das Sommertheater Tiefurt stattfindet. So kam das Dorf auf die Idee, regelmäßig ein Sommertheater Tiefurt anzubieten. Waren zuerst Laien für die Leitung zuständig, so ist heute ein Profi für das Sommertheater Tiefurt verantwortlich.

Theater für einen Sommer

In diesem Jahr lautet das Motto für das Sommertheater Tiefurt: „Ländliches Glück – Inselträume“. Elf Veranstaltungen stehen für die zahlreichen Besucher auf dem Programm. Die Aufführungen finden wieder sehr romantisch auf der Freiluftbühne statt. Diese Bühne liegt auf einer Insel, die zur Alten Mühle Tiefurt gehört. Das Vorprogramm findet im Lindenhof des Kammergutes statt. An den Sonntagnachmittagen gibt es für die kleinen Besucher im Kaminraum der Alten Mühle ein Kindertheater. Zur Eröffnung des Sommertheaters Tiefurt gibt es für Besucher ein Konzert unter dem Motto: „Schön wie die blaue Sommernacht“. Am 20. Juli 2019 folgt dann die bekannte Operette „Im weißen Rößl“, vom 24. bis 27. Juli steht der „Sommernachtstraum“ auf dem Programm. Weiter geht es im August mit „Die Fischerin“ von Goethe und der Komödie „Winnetou – Blutsbrüder im Baumarkt“. Abwechslungsreich ist das Programm des Kindertheaters im diesjährigen Tiefurter Theatersommer. So gibt es am 21. Juni das Märchen „Der süße Brei“ und am 28. Juli das „Lied von der Grille“. Am 4. August erwartet die kleinen Theaterbesucher „Herr Tiger wird wild“ und am 11. August „Riesling und Zwerglinde“.

Elegant und stilvoll im Apart Hotel übernachten

Weimarbesucher, die das Theater lieben und sich den Theatersommer im schönen Tiefurt ansehen möchten, finden im Apart Hotel Weimar die passende Unterkunft. Das moderne Hotel liegt in sehr ruhiger Lage am Stadtrand von Weimar. Die Gäste erwarten 40 komfortable und liebevoll eingerichtete Zimmer. Neben Einzelzimmern und Doppelzimmern gibt es im Apart Hotel Weimar auch Zimmer mit drei Betten, die besonders für Familien eine gute Wahl sind. Zu jedem Zimmer gehören ein Satelliten-Fernseher, ein modernes Bad, Telefon und ein Schreibtisch. Am Morgen serviert das Apart Hotel seinen Gästen ein abwechslungsreiches Frühstück für einen guten Start in den neuen Ferientag.

Beitragsbild: @ depositphotos.com / NaskaSu

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, durchschnittlich: 5,00 von 5)

Redaktion

Hier schreibt die Redaktion vom Apart Hotel Weimar.
Redaktion