Weimarer Weihnachtszauber 2022

Am 22. November 2022 ist es endlich wieder so weit, Weimar erstrahlt im Weihnachtszauber. Vom 22. November bis zum 23. Dezember ist der Weihnachtsmarkt auf dem Theaterplatz jeden Tag von 10:00 Uhr bis 20:00 Uhr geöffnet. Was erwartet die Besucher auf dem weihnachtlichen Markt in Weimar? Vor allem eine wunderbare Einstimmung auf die Festtage, aber auch viele Marktstände mit vielen Geschenkideen und anspruchsvollem Kunsthandwerk.

Eislaufen auf dem Weihnachtsmarkt

Schiller und Goethe schauen zwar ernst von ihrem hohen Sockel herunter, aber die beiden Dichter hätten sehr wahrscheinlich auch ihre Freude am Schlittschuhlaufen gehabt. Mitten in der Altstadt von Weimar können die Schlittschuhläufer im Schneegestöber auf einer 510 Quadratmeter großen Eisfläche ihre Runden und Pirouetten drehen. Die Eisbahn auf dem Theaterplatz ist vom 22. November 2022 bis zum 5. Januar 2023 geöffnet. Die weniger sportlichen Besucher des Weihnachtsmarkts können zuschauen und sich am leckeren Glühwein die kalten Hände wärmen. Goethe hat übrigens schon als junger Mann das Schlittschuhlaufen gelernt und ging diesem Hobby auch in Weimar nach. Er hat sogar Feste auf dem Eis veranstaltet.

Führungen in der Vorweihnachtszeit

Wer Weimar kennenlernen möchte, kann einen Besuch auf dem stimmungsvollen Weihnachtsmarkt mit einer interessanten Führung durch die Stadt verbinden. Weimar hat eine reiche Geschichte, wenn es um Advent und Weihnachten geht. Hier stand beispielsweise der erste öffentliche Weihnachtsbaum. Auch das Leben von Johannes Daniel Falk spielt bei den Führungen eine wichtige Rolle, denn er hat die erste Strophe des bekannten Weihnachtsliedes „Oh Du fröhliche“ in Weimar geschrieben. Der Dichterfürst Goethe hat bei den Führungen natürlich auch eine wichtige Rolle, aber mehr wird an dieser Stelle nicht verraten. Der vorweihnachtliche Spaziergang durch Weimar beginnt am Neptunbrunnen, dann geht es über den Herderplatz zum Theaterplatz und durch die Schillerstraße zum Marktplatz.

Der Weihnachtsmann kommt

Alle, die in der Vorweihnachtszeit mit der Familie nach Weimar kommen, sollten unbedingt zur Märchenhütte gehen. Dort wird der Weihnachtsmann jeden Tag ab dem 1. Dezember, um Punkt 15:00 Uhr, ein Türchen öffnen. Alle Kinder dürfen gespannt sein, was sich dahinter verbirgt. Natürlich hat der Weihnachtsmann auch einen gut gefüllten großen Sack voller Geschenke für die Kinder mit dabei. Unterstützt wird der Mann im roten Mantel mit dem imposanten Rauschebart von Kindergruppen aus Weimar, die extra für die Weihnachtszeit ein kleines Programm einstudiert haben. Weihnachtszauber für Kinder gibt es ebenfalls im Theater, beispielsweise wird am 19. November im Deutschen Nationaltheater im Großen Haus das Märchen von „Hänsel und Gretel“ aufgeführt.

Weihnachtsstimmung im Apart Hotel

Das Apart Hotel in Weimar ist immer eine sehr gute Wahl für alle, die die weihnachtliche Stadt besuchen. Die Gäste erwartet ein modernes und doch behagliches Hotel in Stadtrandlage mit 40 Zimmern. Die Zimmer sind mit allem Komfort ausgestattet. So gehört ein Satelliten-TV ebenso zur Einrichtung wie auch ein Schreibtisch, und natürlich hat jedes Zimmer ein modernes Bad mit Dusche, Föhn und WC. Die Gäste können außerdem kostenlos ins deutsche Festnetz telefonieren und auch die WLAN-Nutzung im Apart Hotel ist kostenfrei. Am Morgen wartet ein immer reichhaltiges Frühstücksbüfett auf die Gäste, um sich für den Tag zu stärken. Was das Apart Hotel zu einer guten Wahl macht, ist seine ruhige Lage sowie die immer sehr gute Verkehrsanbindung.

Redaktion
Letzte Artikel von Redaktion (Alle anzeigen)