Yiddish Summer Weimar – jiddische Musik und mehr

Noch bis zum 17. August 2019 feiert Weimar den Yiddish Summer mit vielen Teilnehmern und tollen Events. Der Yiddish Summer findet bereits zum 19. Mal statt und auch in diesem Jahr wird die ganze Stadt zur Bühne und zu einem großen Raum für Begegnungen. Musik, Theater, Kabarett, Literatur und natürlich auch kulinarische Spezialitäten lassen das jiddische Leben in Weimar vor 100 Jahren wieder aufleben. 100 unterschiedliche Veranstaltungen können die Besucher im Yiddish Summer 2019 in Weimar erleben.

Acht Premieren

Das Motto „The Weimar Republic of Yiddishland“ ist beim diesjährigen Yiddish Summer in Weimar Programm. Wie sah die Welt der jüdischen Mitbürger vor 100 Jahren zur Gründung der Weimarer Republik aus? Welche Musik wurde gemacht? Über welche Witze haben die Menschen damals gelacht und welche Probleme gab es? Das Programm des Yiddish Summer spannt einen weiten Bogen durch das jüdische Bürgertum im Jahre 1919. 80 Künstler und Künstlerinnen aus der ganzen Welt kommen zum Yiddish Summer nach Weimar und unter anderem sind acht Weltpremieren zu sehen. Neben Musik und Kabarett gibt es interessante Workshops, Vorträge und ein sehenswertes Late Night Cabaret. Eine der internationalen Premieren findet am 7. August im Coudraysaal der Johann Nepomuk-Hummel Musikschule statt. Das „Engel Ensemble“ aus dem russischen St. Petersburg spielt russisch-jüdische Musik, die ihre Wurzeln in der Klezmer-Musik hat.

Liederabende und Workshops

Am 8. August beim Yiddish Summer in Weimar heißt es: „Meet the Singers“. Die Besucher können an diversen Liederworkshops teilnehmen und sich auf diese Weise mit der jiddischen Musik vertraut machen. Wer gerne singt, sollte zur Other Music Academy gehen und dort nach Herzenslust singen. Welche Musik erklang vor 100 Jahren in den jiddischen Kaffeehäusern in Europa? Im Café der Other Music Academy können es die Zuhörer erfahren. Anthony Mordechai, Tzvi Russell und Dmitri Gaskin spielen am 12. August jiddische Kaffeehausmusik. Der Liederabend unter dem Motto „Café Cosmopole“ beginnt um 20:00 Uhr. Am 5. August geben Sveta Kundish und Patrick Farell in der Weimarer Kirche St. Christopherus ein Klezmerkonzert. Die Besucher können sich auf einen kurzweiligen Abend und mitreißende jiddische Musik freuen.

Die jiddische Oper

Ebenfalls eine Weltpremiere ist die „Bas Sheve“, eine jiddische Oper, die am 16. August stattfindet. Zu hören ist die Orchesterfassung der einzigen jiddischen Oper, deren Partitur in Europa erhalten geblieben ist. Es spielt das Triangle Orchester im Mon Ami und im Studentenclub Kasseturm. Den Abschluss bildet wie in jedem Jahr, ein großer Ball mit einer ausgelassenen jiddischen Hochzeit.

Stilvoll wohnen im Aparthotel

Alle, die den Yiddish Summer 2019 besuchen möchten, finden im Aparthotel Weimar eine stilvolle Möglichkeit zum Übernachten. Das Aparthotel verfügt über 40 Zimmer und ist ideal für alle Gäste, die ein Hotel in ruhiger Lage bevorzugen. Alle Einzel, Doppel- und Dreibettzimmer sind freundlich und hell gestaltet. Die Gäste müssen auf keinen Komfort verzichten, alle Zimmer sind mit Satelliten-TV, Telefon, Schreibtisch und einem modernen Badezimmer ausgestattet. Die Nutzung des WLAN sowie Telefonate ins deutsche Festnetz sind für die Besucher des Aparthotels kostenlos. Am Morgen wartet ein großes Frühstücksbüfett auf die Gäste, um sich für den Tag zu stärken. Für alle, die ruhig und doch zentral wohnen möchten, ist das Aparthotel stets eine gute Wahl.

Beitragsbild: @ depositphotos.com / Buurserstraat38

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, durchschnittlich: 5,00 von 5)

Redaktion

Hier schreibt die Redaktion vom Apart Hotel Weimar.
Redaktion