Preiswert und komfortabel übernachten

    Thüringer Gastlichkeit in den Restaurants von Weimar

    Restaurant Weimar – Köstlichkeiten aus der Küche Thüringens

    Weimars Gaststätten, Bars, Cafe´s & Restaurants laden zum Verweilen ein, mit einer Vielzahl Thüringer Köstlichkeiten. Wie wäre es mit einem Besuch bei einem unserer Restaurantempfehlungen?

    Restaurantempfehlungen

    Restaurant Weimar - das Köstrizer Schwarzbierhaus

    • “Köstrizer Schwarzbierhaus”, Scherfgasse 4
    • “Zum Weißen Schwan”, Frauentor 23
    • “Ratskeller”, Markt 10
    • “Zum Schwarzen Bären”, Markt 20
    • “Felsenkeller”, Humboldstraße 37
    • “Jagemann`s”, Herderplatz 16
    • “ANNO 1900”, Geleitstraße 19a
    • “Sommers”, Humboldtsr. 2
    • “Residenz-Cafe”, Grüner Markt 4

    Gut essen in Weimar

    Guten Appetit!

    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (429 Bewertungen, durchschnittlich: 4,61 von 5)

    Bratwurst und Klöße – das sind zwei Spezialitäten aus Thüringen, die weit über die Grenzen des Bundeslands hinaus bekannt sind. Besucher, die nach Weimar kommen, um dort die Ferien zu verbringen oder weil sie in geschäftlichen Dingen in der Stadt sind, sollten nicht versäumen, diese Köstlichkeiten zu probieren. Wer in einem Restaurant Weimar zu Mittag oder zu Abend isst, der wird auf der Speisekarte jedoch nicht nur die regionale Küche finden. Die Restaurants in Weimar bieten auch internationale Gerichte an.

    Willkommen in Weimar

    Weimar ist immer eine Reise wert. Die schöne Stadt in Thüringen kann auf eine lange bewegte Geschichte zurückblicken und ist heute als Stadt der Dichter und Denker bekannt. Johann Wolfgang von Goethe und Friedrich Schiller haben in Weimar gelebt, auch Friedrich Nietzsche und Franz Liszt haben sich dort wohlgefühlt. Heute gehören die Wohnhäuser der berühmten Dichter zu den größten Sehenswürdigkeiten der Stadt und dürfen bei keinem Besichtigungsprogramm fehlen. Wer nach einer Stadtbesichtigung in ein Restaurant Weimar einkehren möchte, findet eine große Auswahl. Das Restaurant Weimar kann ein gemütliches Gasthaus mit einer langen Geschichte sein, aber auch ein modernes Restaurant mit einer abwechslungsreichen Speisekarte. Eine traditionelle Adresse in Weimar ist der Ratskeller. Sehr beliebt bei den Besuchern ist außerdem das Gasthaus „Zum Weißen Schwan“ oder der Gasthof „Zum Schwarzen Bären“.

    Entspannt übernachten in Weimar

    Das Apart-Hotel Weimar ist eine sehr gute Wahl für alle, die ihren Urlaub in der Stadt verbringen oder geschäftlich in der Stadt sind. 40 Zimmer hat das Apart-Hotel, die geschmackvoll und gemütlich gestaltet sind. Das Apart-Hotel ist verkehrstechnisch sehr günstig gelegen und trotzdem genießen die Gäste die Ruhe. Am Morgen bietet das Apart-Hotel ein abwechslungsreiches Frühstücksbüffet für einen guten Start in den Tag. Vom Apart-Hotel aus ist es nicht weit bis in die Innenstadt von Weimar. So findet sich am Abend mit Sicherheit ein gutes Restaurant Weimar, um den Tag ebenso gut abzuschließen, wie er begonnen hat. Da es im Apart-Hotel neben Einzel- und Doppelzimmern auch Zimmer mit drei Betten gibt, ist das Hotel in Weimar eine gute Adresse auch für Familien. Ein Erlebnis für die ganze Familie ist der Weimarer Zwiebelmarkt, ebenso wie die Weihnachtszauberwelt mit dem stimmungsvollen Weihnachtsmarkt im Zentrum von Weimar.

    Für jeden Geschmack das richtige Essen

    Wer gerne einmal die berühmten Thüringer Klöße und die leckere Thüringer Bratwurst probieren möchte, kann das in einem Restaurant Weimar. Diese Spezialitäten gibt es in einem der ältesten Restaurants in Weimar, der Gasthausbrauerei Felsenkeller. Das Gewölbe, in dem früher das Bier lagerte, gibt es schon seit 1792, Bier gebraut wird hier seit 1875. In früheren Zeiten war die Gasthausbrauerei Felsenkeller ein beliebtes Ausflugslokal. Heute ist es ein bekanntes Restaurant Weimar mit gutem Bier und vielen köstlichen Spezialitäten, unterer anderem auch aus Thüringen. Ums Bier dreht sich alles im Köstritzer Schwarzbierhaus, das in einem der schönsten Fachwerkhäuser in Weimar zu finden ist. Das Haus aus dem Jahr 1547 diente lange Zeit als Wohnhaus, als Amtsstube und außerdem als Ratskeller der Stadt. Heute genießen die Gäste köstliches Schwarzbier, sehr gute Weine und eine vielfältige Speisekarte.