Goethes Geburtstag feiert Weimar ganz groß

Goethe und Weimar sind untrennbar miteinander verbunden. Der Dichter liebte die Stadt in Thüringen und lebte dort bis zu seinem Tod am 22. März 1832. Geboren wurde Johann Wolfgang von Goethe am 28. August 1749 in Frankfurt am Main und damit feiert er in diesem Sommer seinen 270. Geburtstag. Für Weimar ist Goethes Geburtstag ein Grund zum Feiern und dafür hat sich die Stadt viele tolle Events überlegt. Goethe war bekanntlich kein Kind von Traurigkeit, daher feiert Weimar Goethes Geburtstag auch sehr fröhlich.

Ein bedeutendes Datum

Goethes Geburtstag am 28. August spielte in seinem Frankfurter Elternhaus keine Rolle. Kindergeburtstage, wie wir sie heute kennen, waren undenkbar. Als der kleine Johann Wolfgang 1759 zehn Jahre alt wurde, bekam er schwarze Hosen und einen Geburtstagsbrezel. Zwei Jahre später waren es neue Schuhe sowie ein silberner Degen. Erst als er 15 wurde, durfte Goethe zusammen mit einigen Freunden feiern. In den folgenden Jahren fiel Goethes Geburtstag immer mit dem Beginn oder mit der Vollendung eines neuen Werks zusammen. Am 28. August 1808 beschloss er, „Dichtung und Wahrheit“ zu schreiben, 1831 beendete er den „Faust“. Ein Jahr später beschloss er, dass sein Held aus den „Leiden des jungen Werther“ am 28. August Geburtstag haben soll. Als der Dichter älter wurde, gab es keine lärmenden Gesellschaften mehr, Goethes Geburtstag wurde im kleinen Kreise im Gartenhaus in Weimar gefeiert.

Erinnerungen an einen großen Dichter

Am 27. und am 28. August 2019 feiert die Stadt Weimar ihren vielleicht berühmtesten Bürger. Zu Goethes Geburtstag gibt es eine Feier und eine sehr interessante Ausstellung, und zwar im Wohnhaus des zweiten großen Dichters, der in Weimar gelebt hat: Friedrich Schiller. Das Schiller-Museum zeigt die Ausstellung „Abenteuer der Vernunft. Goethe und die Naturwissenschaften um 1800“. Die Besucher erwarten unter anderem spannende Experimente und viele interessante Tatsachen über den Naturforscher Johann Wolfgang von Goethe. Goethes Geburtstag wird jedoch nicht nur in Schillers Wohnhaus gefeiert, im Innenhof des Wittumspalais warten zudem Kleinkunst und Musik auf die Besucher.

Ein gemütlicher Abend

1829, als Goethe 80 Jahre alt wurde, gab es nicht nur in Weimar, sondern auch in Dresden, Frankfurt und Leipzig rauschende Feste. Seine Freunde und Verleger hatten diese Feste organisiert, der Dichter selbst wollte lieber einen ruhigen Abend haben. Die Gäste, die in diesem Sommer Goethes Geburtstag feiern, können sich mit Wein, Bier und Bratwurst ebenfalls einen gemütlichen Abend machen. Um Mitternacht stoßen dann alle auf Goethe an, der seinen 270. Geburtstag feiert.

Willkommen im Aparthotel

Wer bei Goethes Geburtstag dabei sein möchte, findet im Aparthotel genau die richtige Unterkunft. Das Hotel mit seinen 40 komfortablen Zimmer liegt am Stadtrand von Weimar in einer ruhigen Lage. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln, aber auch mit dem Auto ist die Innenstadt immer sehr gut zu erreichen. Das Aparthotel verfügt über Einzel- und Doppelzimmer sowie Zimmer mit drei Betten, die vor allem für Familien mit Kind interessant sind. Alle Zimmer sind in hellen freundlichen Farben gehalten und haben einen Satellitenfernseher, einen Schreibtisch, ein Telefon sowie ein modernes Badezimmer mit Dusche, WC und Föhn. Die Gäste des Hotels können sowohl kostenlos ins deutsche Festnetz telefonieren als auch das WLAN kostenfrei nutzen.

Beitragsbild: @ depositphotos.com / AnibalTrejo

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, durchschnittlich: 5,00 von 5)

Redaktion

Hier schreibt die Redaktion vom Apart Hotel Weimar.
Redaktion